TuJu at Night voller Erfolg

Anna Bieding und Johanna Seeger (TV Volkmarsen)

Die von der nordhessischen Turnjugend ausgerichtete Veranstaltung "TuJu (=Turnjugend) at Night" wurde ein voller Erfolg. Unter der Leitung von der ersten Vorsitzenden Franziska Bürger fand in der Hoofer Schauenburghalle am Samstagabend von 19 bis 23 Uhr ein freies Training für Jugendliche aller Vereine statt. Sabine Posselt stimmte die jungen Sportler mit einer Einheit "RopeSkipping" ordentlich ein. Besonderes Highlight waren das Doppel-Minitrampolin und die Airtrackbahn des ansässigen TV Hoof. Hier konnten mit Hilfestellung der mitgereisten Übungsleiter diverse Salti geprobt werden und auch die Airtrackbahn wurde von den insgesamt 24 Teilnehmern kreativ genutzt.

Ein Folgeveranstaltung in 2014 ist bereits in Planung.

Svenja Bepperling, Turngau Nordhessen

HNA 10.12.2013

Förderbescheid des Landessportbundes Hessen erhalten

Kurz vor Weihnachten erhielt der TV Volkmarsen bereits ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Dem Antrag auf Förderung der AirTrack-Bahn wurde stattgegeben. In einer kleinen Feierstunde erhielt der TV Volkmarsen neben weiteren Vereinen des Sportkreises Waldeck-Frankenberg den Förderbescheid des Landessportbundes Hessen. Der Sportkreisvorsitzende Uwe Steuber überreichte diesen Bescheid verbunden mit dem Dank für die Ehrenamtliche Arbeit der Vereine.

Für den Vorstand des TV Volkmarsen nahmen Berthold Michels sowie Martina Hohmann-Michels, Vorstandsmitglied der Turnabteilung, den Förderbescheid in Empfang.

Kooperation Kath. Kindergarten mit Turnen TV Volkmarsen

WLZ 25.11.2013

Gelungene Übungen bei den Einzelwettkämpfen in Großalmerode

Am 30. November 2013 konnte der TV Volkmarsen beim 2. Durchgang der Einzelwettkämpfe des Turngau Nordhessen in Großalmerode leider nur mit einer Schrumpfmannschaft antreten. Krankheitsbedingt starteten fünf Turnerinnen in den Wettkampfklassen 2 und 4.

Die Jüngsten hatten sich für diesen Wettkampf viel vorgenommen, zumal sie die schwereren Übungen ausgesucht hatten in einem Teilnehmerfeld, die zwei Jahre älter sind als sie. Trotzdem schlugen sie sich wacker. Lilly Wehmeyer erreichte den 18. Platz mit 48,11 Punkten. Gefolgt von Mara Funke auf dem 35. Platz mit 45,99 Punkten. Erstmals trat Ann-Spohie Schröder in einem Wettkampf an und belegte den 42. Platz von 50 Teilnehmern mit 44,72 Punkten.

Unsere älteren Turnerinnen traten im Wettkampf 4 an. Hier machte sich das regelmäßige Training bemerkbar. Anna Bieding und Saskia Fechner landeten punktgleich auf dem 6. Platz mit 35,40 Punkten. Dies ist ein hervorragender Platz bei immerhin 36 Teilnehmerinnen und sollte Motivation für das weitere Training sein.

HNA 02.10.2013

TV Volkmarsen und KJG Volkmarsen bereichern das Stadtfest

Bereits zum 2. Mal erklärte sich der TV Volkmarsen bereit, für Kinder und Familien auf dem Volkmarser Stadtfest Spiele anzubieten.

In diesem Jahr fand das Angebot in Kooperation mit der KJG Volkmarsen statt.

Neben Disziplinen aus dem Sportabzeichen-Programm wie Standweitsprung und Seilspringen, konnten Geschicklichkeitsübungen mit Holzscheiben, Ringen, Kugeln und Tennisbällen absolviert werden.

Darüberhinaus zeigten die Flower-Girls unter der Leitung ihrer Trainerin Yvonne Funke zwei Tänze auf der Bühne am Marktplatz.

 

 

HNA 02.09.2013

Ehrungen für erfolgreiche Sportler

Lars Hons mit Trainer Torben Turowsky

Anlässlich der Sportlerehrung der Stadt Volkmarsen am 01.09.2013 wurden auch Saskia Fechner und Lars Hons aus der Turnabteilung geehrt. Saskia nahm erfolgreich an den Gaueinzel-Wettkämpfen des Turngaus Nordhessen teil und belegte den 1. Platz. Lars Hons war beim Gauturnfest in Rhoden erfolgreich.

Herzlichen Glückwunsch

Sport - Spiel & Spaß beim Sommerfest

So lautete in diesem Jahr das Motto des TVV-Sommerfestes. Die Jugendwartin des Vereins, Inge Schulz-Kramer, hatte ÜbungsleiterInnen aus allen Vereinssparten mobilisiert und vielfältige Bewegungsstationen wie Dosenwerfen, Fliegenpatschen-Luftballon, Kettenlauf, Fühlkiste vorbereitet. Beim Basteln von Kürbissen liessen die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf.

Zusätzlich hatte sich das Sportabzeichen-Team um Horst Tillack bereiterklärt, alle kleinen und großen Besucher in die neuen Disziplinen des Sportabzeichens einzuführen. Bei Standweitsprung, Seilspringen, Hochsprung und 30m/50m-Lauf staunten so manche Väter über ihre eigenen Leistungen und Mütter waren überrascht über die Bewegungsfreude ihrer Kinder.

Die Wanderabteilung erfreute alle Besucher mit Waffeln und Getränken.

 

 

Festival des Sports in Kassel - Wir waren als Helfer dabei

Lea, Torben, Larissa, Andreas, Martina

Anlässlich des Hessentages fand das Festival des Sports am 14./15. Juni 2013 in der Hessenkampfbahn und in der Orangerie-Karlswiese statt. Hier zeigten die unterschiedlichsten Sportorganisationen des LSB Hessen ihr Angebot. Auch der Turngau Nordhessen war mit einer Turn-Olympiade vertreten. Handstand-TÜV, Pyramide, Dreibeinlauf, Seilspringen und Holmparcour wurden als Stationen angeboten und besonders von Kindern und Jugendlichen ausprobiert.

Die Turngau-Vorsitzende Martina Hohmann-Michels zeigte sich sehr erfreut, dass auch der TV Volkmarsen mit vier Helfer/innen die Präsentation des Breitensports unterstützte. Ihr Dank gilt besonders Lea Weymann und Larissa Ehmer, die bei herrlichem Sonnenschein Kinder an den Stationen betreuten. Ebenso verstanden es Torben Turowsky und Andreas Hohmann Kinder und Jugendliche zum Mitmachen zu motivieren und viel Spaß zu vermitteln. Als Geräteteam bei der ebenfalls stattfindenden Turnshow waren sie eine wertvolle Hilfe.

Gauturnfest in Rhoden

Der TV Rhoden richtete das Gauturnfest des Turngaus Waldeck am 09. Juni 2013  anlässlich seines 150-jährigen Vereinsjubiläums aus. Die Wettkampfstätten im Walmestadion und in der Schulsporthalle waren hervorragend vorbereitet.

Auf Grund der örtlichen Nähe und der Möglichkeit, Wettkampferfahrung zu sammeln, fuhren 14 Mädchen und ein Junge mit ihren Trainer/innen und Eltern am frühen Sonntagmorgen los.

Die jüngsten Turnerinnen Nargisa, Jana, Kirsten, Louisa und Mia schnupperten erstmalig Turnfestluft und bestritten den Waldecker-Fitnesstest mit Turni Turnfrosch. Danach nahmen sie gern am Rahmenprogramm mit Schminken und Turnspielen teil.

Alle anderen Wettkämpfer/innen bestritten eine Wahlvierkampf. Hier konnte aus dem Bereich Turnen, Leichtathletik, Schwimmen, Trampolin und Rope Skipping ein Vier-Kampf nach eigenem Leistungsstand zusammengestellt werden.

Für Clara und Anna-Lena war es der erste Wettkampf, den sie mit Bravour absolvierten. Anna-Lena punktete besonders beim Kasten und Reck und belegte gleich den 4. Platz mit 24,13 Pkten in der Klasse w6/7. Clara trumpfte beim Weitsprung mit 2,40m und kam auf Platz 29 mit 15,78 Pkten in der Klasse w8/9.

Lars startete ebenfalls erstmalig bei einem Turnwettkampf in der Klasse m12/13 und erreichte auf Anhieb die Goldmedaille! Dabei punktete er besonders beim Kasten und Rope-Skipping und ließ mit 25,20 Pkte seine Konkurrenz souverän hinter sich.

Das größte Teilnehmerfeld mit 30 Teilnehmerinnen gab es in der Klasse w12/13. Hier starteten auch fünf Volkmarser Turnerinnen. Dabei zeigte sich die Stärke bei den Turnübungen, während in der Leichtathletik noch Steigerungen möglich sind. Saskia belegte mit 33,96 Pkten den 7. Platz, Enja mit 33,66 Pkten den 9. Platz, Anna mit 32,84 Pkten den 12. Platz, Johanna mit 30,45 Pkten den 20. Platz und Chiara mit 30,17 Pkten den 23. Platz.

Hervorragende Plätze in der Klasse w14/15 belegten Lea (34,83 Pkte, Platz 2) und Larissa (33,07 Pkte, Platz 3). Sie bewiesen sowohl im Turnen als auch in der Leichtathletik ihr Vielseitigkeit.

Bei den anschließenden Vereinsstaffeln konnten die Volkmarser Turnerinnen und Turner ebenfalls erste und zweite Plätze erreichen.

5 Volkmarser beim Internationalen Deutschen Turnfest

Das Internationale Deutsche Turnfest fand vom 18.-25.05.2013 in der Rhein-Neckar-Region statt. Auch der TV Volkmarsen war mit fünf Teilnehmern vertreten. Jörg Friedrich turnte einen Gerätturnwettkampf bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften und belegte in seiner Altersklasse 45 und jünger einen hervorragenden 4. Platz. Wiederum mußte er sich gegen namhafte Kunstturner durchsetzen.

Unsere Übungsleiter bzw. Vorstandsmitglieder Torben Turowsky, Andreas Hohmann, Berthold Michels und Martina Hohmann-Michels nutzten vielfältige, hochkarätige Fortbildungsmöglichkeiten in der Turnfest-Akademie. 

Die Unterbringung erfolgte zusammen mit weiteren nordhessischen Turnvereinen in der Integrierten Gesamtschule Mannheim-Hohenried. Die Betreuung durch den TV Waldhof Mannheim war hervorragend.

Während der Turnfestwoche bestand Gelegenheit, neue Trendsportarten auszuprobieren; Deutsche Meisterschaften im Gerätturnen, Rhythmischen Sportgymnastik und Trampolin live zu erleben, sowie eine atemberaubende Turngala und die Show "Rendevous der Besten" in der SAP-Arena zu besuchen.

Trotz der kalten und regnerischen Temperaturen klang die Woche mit einer hervorragenden Abschlußveranstaltung aus. Hier präsentierten Turnerinnen und Turner die Vielfältigkeit des Turnens sowohl aus dem Breitensport als auch aus dem Spitzensport.

Wir freuen uns heute schon auf das nächste Turnfest in 2017 in Berlin!

 

 

 

Einzelwettkämpfe in Hoof

Der TV Hoof richtete am 05.05.2013 in der Schauenburghalle die Einzelwettkämpfe des Turngaus Nordhessen aus. Über 400 Mädchen und Jungen starteten in sechs Wettkampfklassen.

Unsere Jüngsten Lilly Wehmeyer und Mara Funke starteten in der Wettkampfklasse 2003 und jünger. Sie bestritten einen soliden Wettkampf und sammelten Wettkampferfahrung.Lilly erturnte 45,86 Pkte (45. Platz) und Mara Funke erhielt 45,24 Pkte (48. Platz).

Im Wettkampf 2001 und jünger machte sich das intensive Training der letzten Wochen bemerkbar. Marlene Seeger erreichte mit 42,61 Pkten einen beachtenswerten 11. Platz. Nur knapp dahinter lag Norma Heinemann mit 41,36 PKten auf Platz 24 und Leonie Henze mit 41,07 Pkten auf Platz 31 in einem eng beieinanderliegenden Teilnehmerfeld.

35 Teilnehmer starteten im Wettkampf 1999 und jünger. Hier überzeugte Saskia Fechner die Kampfrichter mit ihrem Wettkampf und landete mit 35,00 Pkten auf einen hervorragenden 2. Platz. Auch Chiara Goldfuss mit 31,75 Pkten und Johanna Seeger mit 26,00 Pkten wußten zu gefallen.

Im Jahrgangsoffenen Wettkampf starteten Lea Weymann, Larissa Ehmer und Enja Gust. In diesem Wettkampf ist viel Wettkampferfahrung und eine fehlerfreie Ausführung der Übungen erforderlich, um vorn im Feld dabei zu sein. Besonders konzentriert turnte Lea Weymann ihre Übungen und erreichte mit 34,70 Pkten einen nicht erwarteten 2. Platz. Larissa Ehmer kam mit 32,90 Pkten auf den 7. Platz und Enja Gust mit 30,55 Pkten auf den 14. Platz.

Marlene, Norma und Leonie